Schmackhafte Gerstengraupensuppe

Du hast Lust auf etwas Leichtes, gemüsiges, gesundes und trotzdem schmackhaft sättigendes? Und freust Dich über den extra Boost für Dein Immunsystem? Dann sollte diese Gerstengraupensuppe genau das richtige für Dich sein!

13. August 2019

Eine Suppe ist nicht gleich eine Suppe. Diese würzige Variante mit viel buntem Gemüse und sättigenden Graupen hat einen ganz besonders leckeren Touch.
Gesund, herzhaft, lecker und sättigend? Geht!
Letztlich ist auch dieses Rezept einfach nur eine erste Inspiration für eine wohl schmeckende Kombination. Verwende aber gerne auch weiteres Gemüse Deiner Wahl oder was gerade auch Saison hat.

Extra Geschmackserlebnis durch Räuchertofu

Oft hört man, dass Tofu langweilig schmeckt. Das stimmt so nicht ganz. Denn auch hier liegt’s einfach wieder nur an der Zubereitungsart. In kleine Würfel geschnitten, kross angebraten und mit etwas würziger Sojasoße abgelöscht ist Tofu einfach ein herrlich leckeres Knuspertopping mit unglaublich viel Geschmack..
Zubereitungszeit: ca. 60min

Zutaten für ca. 4 Portionen

  • 2 EL Kokosöl
  • 50 g Zwiebel – geschält und gewürfelt
  • 150 g Karotten, gewaschen, geschält und gewürfelt
  • 100 g Knollensellerie, geschält, gewürfelt
  • ½ Stange Lauch – gewaschen und in Halbringe geschnitten
  • 2 Lorbeerblätter
  • 100 g Gerstengraupen
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100 g Räuchertofu – fein würfeln
  • 3 EL Sojasoße (z.B. Tamari)
  • 500 ml Gerstendrink
  • 3 EL Bio-Soja-Sauerrahm (z.B. von Soyana)
  • 1 Bund Schnittlauch – gewaschen und in feine Ringe geschnitten
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung 

Für die Gerstensuppe das Kokosöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Karotten, Knollensellerie und Lauch ca. 3 Min. darin andünsten, dann die Lorbeerblätter dazugeben.

Die Gerste in den Topf geben und kurz mit mitdünsten.

Alles mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und abgedeckt bei kleiner Hitze ca. 20 Min. leicht köcheln lassen.

Währenddessen eine kleine Pfanne erhitzen, etwas Kokosöl zugeben und die Räuchertofuwürfel darin kross anbraten. Mit der Sojasoße ablöschen und bei Seite stellen.

Den Gerstendrink und den Sauerrahm einrühren und noch einmal aufkochen lassen. Den Herd abschalten, und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Gerstensuppe anrichten, mit dem krossen Räuchertofu und Schnittlauch bestreuen und servieren.

Lass es Dir schmecken!

Deine Katinka

Weitere Beiträge aus der Kategorie: Rustikal & Traditionell | Suppen
Lasagne

Lasagne

Schon als Kind habe ich sie geliebt! Selbstgemachte Lasagne mit ganz vielen Schichten! Was ein Traum! Und ja, das geht auch super lecker ganz ohne Tier 🙂 Und dabei hat dieses tolle Gericht so richtig Geschmack. Also ran an die Pfannen und losgebrutzelt – diese Gaumenfreude solltest Du Dir nicht entgehen lassen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.