Asiatischer Wok mit buntem Reis

Diese asiatische Kombination aus buntem Reis und einer Explosion von Gemüse ist einfach der Knaller und versorgt uns mit unglaublich viel guten Nährstoffen!

22. Oktober 2019

Die asiatische Küche hat es uns einfach angetan und so darf das ein oder andere leckere Wok-Rezept im Repertoire nicht fehlen!
Wenn es so bunt wie möglich ist, kann der Wok nur lecker und wohltuend sein! 🙂
Du bekommst hier eine Idee von einer tollen Kombination an Zutaten, die prima harmoniert und einfach lecker und hervorragend versorgt. Aber auch hier kannst du natürlich Dein Lieblingsgemüse verwenden und auch gerne schauen, was gerade regional saisonal verfügbar ist. So wird das Ganze eine runde Sache.

Vollkornreis schmeckt nicht??

Das würde ich so nicht sagen. Es gibt auch beim Vollkornreis große Unterschiede, daher teste gerne mal unterschiedliche Sorten aus.

Und hier noch ein Tipp, wenn Du Dir den Geschmack der Vollkornvariante gerne angewöhnen möchtest: mische einfach den Vollkornreis mit geschältem (“hellen”) Reis und erhöhe von Essen zu Essen den Anteil der Vollkornvariante.

Denn: Es macht auf jeden Fall Sinn, das volle Korn (bei jedem Getreide) mit Schale zu verwenden, denn da stecken die ganzen tollen Nährstoffe und auch Fasern drin, die uns gut versorgen und auch helfen, dass unser Blutzuckerspiegel nicht so unglaublich Karussell fährt…

Zubereitungszeit: ca. 60min

Zutaten für 4-6 Portionen

  • 1 Tasse Vollkornreis
  • 1 Tasse roter Reis
  • 4 Tassen Gemüsebrühe (Rezept für Gemüsebrühepaste)
  • Kokosöl
  • 1 Zwiebel, geschält und gewürfelt
  • 6 Karotten, geschält und in Streifen geschnitten
  • 2 Zucchini (grün oder gelb), gewaschen und in Scheiben/Halbmonde geschnitten
  • 1 Brokkoli, gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 Hand voll Stangenbohnen, gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 250 g braune Champignons, geputzt und geviertelt
  • 1 rote & gelbe Paprika, gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • ½ Weiskohl, in Streifen geschnitten
  • 1 Glas Kichererbsen, abgetropft und abgespült
  • 1 Glas Mungbohnen, abgetropft
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Wok-Gewürzmischung (Paprika, Koriander, Anis, Ingwer, Kreuzkümmel, Chili)
  • ein paar naturbelassene Cashewkerne
  • etwas schwarzer Sesam

Zubereitung 

Den Reis nach Packungsanweisung mit der Gemüsebrühe kochen. Wir verwenden immer für eine Tasse Reis die doppelte Menge Gemüsebrühe, daher die Angabe oben mit 4 Tassen Gemüsebrühe.

Einen großen Wok erhitzen, das Kokosöl zugeben und die Zwiebeln darin anbraten. Das Gemüse (bis auf die Kichererbsen und die Mungbohnen) nach und nach abraten und jeweils in einer Schale zwischenlagern, da sonst der Wok zu voll wird und nicht vernünftig angebraten werden kann.

Wenn das ganze Gemüse angebraten ist, alles wieder in den Wok geben, die Kichererbsen und die Mungbohnen dazugeben, alles gut vermischen, kurz erhitzen und dann mit der Kokosmilch ablöschen. Kurz köcheln lassen.

Mit Gewürzmischung würzen und mit Salz und Pfeffer final abschmecken.

Den Reis in schöne Schalen geben, den Gemüsewok dazugeben und das Ganze mit Cashewkernen und schwarzem Sesam dekorieren.

Lass Dir diese tolle asiatische Verführung schmecken! 🙂

Deine Katinka

Weitere Beiträge aus der Kategorie: Asiatisch
Thai Curry mit Reis-Mix

Thai Curry mit Reis-Mix

Die asiatische Küche hält so viele schmackhafte Gerichte für uns bereit, die super leicht zuzubereiten sind. So auch dieses tolle Curry. Und da wir uns nicht zwischen weißem und roten Reis entscheiden können, gibt es eben einfach einen tollen Mix

Reisnudelsuppe mit frischem Gemüse

Reisnudelsuppe mit frischem Gemüse

Lust auf frisches, knackiges Gemüse mit herzhafter Nudeleinlage? Und das alles in einer exotischen, asiatischen Geschmacksrichtung? Dann habe ich hier etwas feines, das einfach zuzubereiten ist 🙂

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.