Hummus

Diese arabische Kichererbsen-Creme ist ein absoluter Klassiker und darf in einem veganen Speiseplan nicht fehlen! Und selbstgemacht schmeckt sie einfach so viel besser als all die fertigen Varianten, die man mittlerweile auch im Supermarkt findet!

2. März 2020

Hummus ist super fix selbst gezaubert und kann großartig vielfältig verwendet werden. Ich liebe diese Paste, da sie so schmackhaft sättigt, super gesund ist, tolle Eiweise liefert und eben vor allem so schnell hergestellt ist.
Jetzt gibt’s echt keinen Grund mehr für fertig gekauften Hummus! 🙂
Es werden einfach alle Zutaten miteinander püriert und fertig ist die Creme.

“Geheimzutat” Eiswürfel

Die Eiswürfel sind ganz wichtig, denn sie machen den Hummus so cremig. Also auf jeden Fall rein damit!
Zubereitungszeit: ca. 15 min

Zutaten für 4-6 Portionen

  • 440 g Kichererbsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Tahin
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 4 Eiswürfel
  • 1 Hand voll Petersilie

Zubereitung 

Alle Zutaten mit dem Pürierstab zu einer glatten Creme pürieren.

Schon Fertig! 🙂

Schmeckt prima als Dip mit Gemüsesticks oder frischem Brot, als Brotaufstrich, als Komponente in einer Bowl..

Guten Appetit!

Deine Katinka

Weitere Beiträge aus der Kategorie: Asiatisch | Neue vegane Küche
Thai Curry mit Reis-Mix

Thai Curry mit Reis-Mix

Die asiatische Küche hält so viele schmackhafte Gerichte für uns bereit, die super leicht zuzubereiten sind. So auch dieses tolle Curry. Und da wir uns nicht zwischen weißem und roten Reis entscheiden können, gibt es eben einfach einen tollen Mix

Bircher Müsli mit gekeimten Getreide

Bircher Müsli mit gekeimten Getreide

Dieses traditionelle Schweizer Frühstück ist durch das selbst gekeimte Getreide unglaublich bekömmlich und super nährstoffreich! Und lecker ist’s auch noch.

Du hast noch nie selbst Getreide gekeimt? Gar kein Problem – das geht super easy!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.