Tortellini mit cremiger Sahnesauce

Vegane Sahnesauce??? Oh yes, Baby! Es ist sooooo cremig, dass es echt keiner glauben würde, dass da keine Kuhmilchsahne drin ist. Und doch - genau so ist es. Und das Schöne ist, dass es auf pflanzlicher Basis noch viel gesünder ist!

5. Oktober 2020

Dieses Gericht ist so einfach und doch soooo lecker. Ich habe es früher schon geliebt, doch da war es eben mit Kuhmilchsahne. In dieser pflanzlichen Variante verwenden wir die viel gesündere, selbstgemachte Cashewsahne und können so auch noch ohne schlechtes Gewissen schlemmen.
Nom Nom Nom! Ich will mehr!

Cashewsahne

Cashewsahne ist kinderleicht und super schnell in einem guten Mixer hergestellt. Ich liebe dafür ja meinen Vitamix – Achtung, kostenlose Schleichwerbung 😉 . Alternativ kannst Du auch ohne weiteres eine gekaufte Hafersahne, Sojasahne oder ähnliches verwenden und mit Hafermilch oder Sojamilch zu einer Sauce strecken.
Zubereitungszeit: ca. 45min

Zutaten für 4 Personen

  • vegane Tortellini
  • 250 g Cashewbruch
  • kaltes Wasser
  • 5 EL Hefeflocken
  • 1 EL Gemüsebrühepaste (Rezept siehe hier)
  • etwas Bratöl
  • 1 Zwiebel, geschält und klein gewürfelt
  • 200 g Räuchertofu, gewürfelt
  • etwas Sojasoße
  • 450 g TK Erbsen
  • Hand volll Cocktailtomaten, gewaschen und halbiert
  • etwas Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung 

Die Tortellini nach Packungsanweisung kochen.

Den Cashewbruch in einen Mixer geben. Mit Wasser auffüllen, so dass alle Cashews bedeckt sind. Die Hefeflocken und die Gemüsebrühepaste dazugeben und alles zu einer glatten Creme mixen. Abschmecken und ggfs noch etwas Hefeflocken und Gemüsebrühepaste dazugeben.

Die Zwiebeln in einer heißen Pfanne mit etwas Bratöl anbraten. Den Räuchertofu dazugeben und kross anbraten. Mit der Sojasoße ablöschen.

Die Cashewcreme aus dem Mixer dazugeben und gut verrühren. Die Erbsen dazugeben und für 2-3 Minuten erwärmen lassen. Nun noch so viel warmes Wasser dazugeben, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat.

Nun die Cocktailtomaten und die fertig gekochten Tortellini dazugeben, alles gut vermengen und auf Tellern verteilen.

Mit Basilikum dekorieren und etwas Salz und Pfeffer drübergeben.

Enjoy this creamy dream,

Deine Katinka

Weitere Beiträge aus der Kategorie: Italienisch | Rustikal & Traditionell
Lasagne

Lasagne

Schon als Kind habe ich sie geliebt! Selbstgemachte Lasagne mit ganz vielen Schichten! Was ein Traum! Und ja, das geht auch super lecker ganz ohne Tier 🙂 Und dabei hat dieses tolle Gericht so richtig Geschmack. Also ran an die Pfannen und losgebrutzelt – diese Gaumenfreude solltest Du Dir nicht entgehen lassen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.