Sojaschnitzel mit Kartoffelsalat

Diese knusprigen Schnitzelchen sind eine wahre Gaumenfreude, wenn es mal rustikal und herzhaft sein soll. Und nachdem die Big Steaks etwas eingeweicht waren, ist die Zubereitung auch relativ leicht und schnell gemacht 🙂

Mal Hand auf’s Herz – welches Kind mag kein Schnitzel? Und welches große Kind mag kein Schnitzel? Allerdings ist das nicht mehr so lustig und lecker, wenn man als tierlieber, bewusster Mensch weiß, was da “normalerweise” so drin ist..

Daher freue ich mich um so mehr, dass wir eine Möglichkeit haben, die Kindheitserinnerungen wieder aufleben zu lassen bzw direkt pflanzlich zu prägen 😉

Knuspriges Schnitzel mit Kartoffelsalat – yammi!!!

Die Vegane Variante: Soja Big Steaks

In der veganen Küche kommen unter Anderem die tollen, sogenannten Soja Big Steak aus Sojamehl zum Einsatz, die es uns ermöglichen, die Textur z.B. von “Schnitzelfleisch” nachzuahmen. Dann fehlen nur noch die richtigen Gewürze und schon ist das Schnitzel fertig.

Und mit unglaublichen 49g Eiweiß pro 100g spielen die Big Steaks ganz oben in der Liga der Eiweßlieferanten mit!

Passend zu dem Rezept findest Du hier meinen Lieblingskartoffelsalat 🙂

Zubereitungszeit: ca. 30 min

Einweichzeit: ca. 30 min

Zutaten für 2 Schnitzel

  • 2 Soja Big Steaks
  • 20 ml Sojamilch
  • 10 ml Sojasahne
  • Ei-Ersatzpulver (z.B. Bobei) ersetzt 1 Ei (alternativ etwas Stärke)
  • 10 g Mehl
  • 30 g Paniermehl
  • 50 ml Bratöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung 

Die Soja Big Steaks nach Anweisung vorbereiten. Das überschüssige Wasser auspressen und anschließend die Sojaschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen.

Die gewürzten Sojaschnitzel mehlieren – d.h. die Sojaschnitzel in Mehl wenden und danach ordentlich abklopfen.

Das Eiersatzpulver in eine Schüssel geben und mit der Sojamilch und der Soja-Sahne verrühren, bis eine dünnflüssige Marinade entsteht, die von der Konsistenz flüssigem Ei gleicht. Die Marinade mit etwas Salz und Paprika abschmecken.

Nun die mehlierten Sojaschnitzel in die Marinade geben, abtropfen lassen und anschließend im Paniermehl wälzen.

Die Schnitzel in tiefem Fett bei hoher Temperatur goldbraun braten.

Dazu passt z.B prima ein super leckerer Kartoffelsalat.

Lasst es euch schmecken!

Deine Katinka

Weitere Beiträge aus der Kategorie: Neue vegane Küche | Rustikal & Traditionell
Lasagne

Lasagne

Schon als Kind habe ich sie geliebt! Selbstgemachte Lasagne mit ganz vielen Schichten! Was ein Traum! Und ja, das geht auch super lecker ganz ohne Tier 🙂 Und dabei hat dieses tolle Gericht so richtig Geschmack. Also ran an die Pfannen und losgebrutzelt – diese Gaumenfreude solltest Du Dir nicht entgehen lassen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.